NRW 2013: Widersprechen – die Positionen der KPÖ

Die KPÖ möchte die Position der linken, sozialen Opposition im Parlament einnehmen. Mit dem Ziel der Umverteilung fordern sie eine 30-Stunden Woche, einen Mindestlohn von 10 Euro netto und Beseitigung von Steuerprivilegien. Außerdem fordern sie den Ausbau des sozialen Netzes und der demokratischen Teilhabe und positionieren sich gegen weitere Privatisierung öffentlichen Eigentums. Was alle brauchen, soll allen gehören. Mehr lest ihr hier:

Advertisements

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s