5. Wer kann mir in der Gemeinde helfen?

Nehmen wir an, für Dein Anliegen ist Deine Heimatgemeinde zuständig. Auch hier gibt es verschiedene Ansprechpartner, mit denen Du Kontakt aufnehmen kannst und die Dir weiterhelfen können. Ein erster möglicher Ansprechpartner ist das Gemeindeamt.

Das Gemeindeamt koordiniert alle Tätigkeiten der Gemeindeabteilungen. Hier arbeiten jene Beamten, die die Aufgaben für die Gemeinde erledigen. Sie können Dir viele Fragen direkt beantworten und Dein Anliegen entgegennehmen. Hast Du also Verbesserungswünsche für Deine Stadt, so kannst Du sie hier melden.

Das Gemeindeamt gliedert sich in verschiedene Abteilungen, die jeweils für einen bestimmten Bereich zuständig sind. Die Aufteilung und Organisation der Abteilungen sieht in Baden so aus:

Das Bürgerservice: In Baden ist die erste Anlaufstelle für Bürger das Bürgerservice im Rathaus. Dort kannst Du Deine Anliegen, Ideen oder Beschwerden deponieren sowie grundlegende Informationen einholen. Das Bürgerservice ist telefonisch unter 02252/86800-700 und per Mail unter buergerservice@baden.gv.at erreichbar. Außerdem ist es montags, mittwochs und donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr, dienstags von 7.30 bis 19 Uhr sowie freitags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet.

Die Beamten haben viele Aufgaben

Das Bürgerservice ist die erste Anlaufstelle für Bürger © Politik Forum Baden / Peter Ramberger

Gemeinden sind die unterste Verwaltungsebene in Österreich. Ob ein Ort als Gemeinde oder Stadt bezeichnet wird, sagt nicht zwangsläufig etwas über seine Einwohnerzahl oder Größe aus. Die Ernennung von einer Gemeinde zu einer Marktgemeinde oder Stadt ist in der „Niederösterreichischen Gemeindeordnung“ geregelt und hängt unter anderem von der baulichen, wirtschaftlichen und kulturellen Bedeutung einer Gemeinde ab.

Auch die Aufgaben und die Organisation einer Gemeinde sind in der „Niederösterreichischen Gemeindeordnung“ festgelegt.Zu den Pflichtaufgaben der Gemeinde gehören unter anderem:

  • Verwaltung der Gemeindefinanzen
  • Bau und Erhaltung von Ortsstraßen und Radwegen
  • örtliche Raumplanung (= die Gemeinde bestimmt, wo was gebaut werden darf)
  • Erhaltung der Gebäude von Kindergärten und Volksschulen
  • Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.

Bei einigen Aufgaben, beispielsweise bei der Durchführung von Nationalrats- und Landtagswahlen, Volksabstimmungen, Volksbefragungen und Volksbegehren, muss die Gemeinde Anweisungen des Landes beziehungsweise des Bundes befolgen.

Info: Bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. gab es in Ägypten, China und Indien eine Form von Staatsbeamten. Im 1. Jahrhundert v. Chr. nahmen die ersten „österreichischen“ Beamten ihre Arbeit für das römische Reich auf

>> Kapitel 6 „Kann ich mich direkt an Politiker wenden?“ <<

Advertisements

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s