TOP10: Fahrradwege & Verleihstellen

Antrag aus dem Ausschuss „Die Macher“ (Angelika Schöberl, Nenad Novakov, Ferdinand Brousek, Raphael Schöps, Markus Buchfeller, Moriz Weiner)

Referent: Moriz Weiner

Betrifft: Mehr Fahrradwege und Verleihstellen

Beschluss: Aufgrund der Tatsache, dass manche Badener SchülerInnen einen weiten Schulweg haben, sollte es möglich sein, sich ein Fahrrad in der Umgebung der Schule für eine bestimmte Zeitdauer zu mieten. Der Bürgermeister soll erheben, wie hoch der Bedarf an solchen Verleihstellen ist und dementsprechend handeln. Weiters soll die Erweiterung der Fahrradwege überprüft und nach gesetzlicher Möglichkeit umgesetzt werden. Die Stadtpolizei soll ebenfalls beauftragt werden, die vorhandenen Fahrradwege, aber auch den gesamten Verkehr in der Fußgängerzone, vor allem in den Morgenstunden, mehr zu kontrollieren.

Wortmeldungen:

  • Welche Zeitdauer ist für den Verleih vorgesehen?
  • Wenn man sich die Fahrräder für einige Stunden ausborgt, sind sie meist zu teuer.
  • Bei Beschädigung oder Diebstahl wird es teuer.
  • Neben „Verleihstationen“ braucht es auch sinnvolle Radwege und keine Erholungsradwege.
  • Wenn Leute zu weit weg wohnen, fahren sie ohnehin mit dem Bus, der Badner Bahn, etc.
  • Verleihstationen sind eigentlich unnötig, weil es genügend andere öffentliche Verkehrsmittel gibt.
  • Man braucht keine Radwege. In der Stadt kann man auch auf der Straße fahren.
  • Weitere Verleihstationen sind unnötig, da es schon genügend gibt.
  • Nicht sinnvoll, da das Angebot ohnehin nicht genutzt wird

Abstimmungsverhalten:

  • 1 Prostimme
  • 30 Gegenstimmen
  • 3 Enthaltungen

Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.

Advertisements

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s